Willkommen im Atarimuseum
Atarimuseum

Wenn der Name ATARI fällt, denken die Meisten an die klassischen Videospiele oder ihren ersten Computer – meist ein 800XL oder eins der zahlreichen ST-Modelle. Und auch wenn es die Firma als solche schon längst nicht mehr gibt, so ist der Name doch noch immer im Bewusstsein vieler eingebrannt und sind damit auch viele – oftmals Kindheits- – Erinnerungen verbunden.

Doch Atari war mehr als nur ein Videospiel- und Computerhersteller. Die Firma ebnete den Weg für die heute milliardenschwere Videospielbranche, nutzte oft schon früh und ihrer Zeit weit voraus Technologien, die heute selbstverständlich sind. Amiga, NES und Sega Mega Drive wären alle um ein Haar zumindest in Nordamerika unter der Marke Atari vertrieben worden, hätten nicht jedes Mal wirtschaftliche Umstände dagegen gesprochen. Atari experimentierte mit Holografie, Laserdiscs, Virtual Reality, Multiprozessor-Technologien und Spielsteuerung per Gedankenübertragung, um nur mal einige Beispiele zu nennen. Produkte für die Gesundheitsbranche wurden ebenso entwickelt wie Bildtelefone oder Geräte für die Musikbranche. Unter der Marke Atari erschienen auch Flipper, Jukeboxen, Taschenrechner, Taschen-Datenbanken u.v.m… Personen, die bei Atari mitwirkten, nahmen oft auch danach noch großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Technik – so arbeitete Joe Decuir, der die SIO-Schnittstelle der 8-Bit-Ataris entwickelte, später am USB-Standard mit, Amiga-Chefentwickler Jay Miner arbeitete schon an der 2600-Konsole und den ersten Atari-Computern mit, und Steve Jobs war vor der Gründung von Apple freier Mitarbeiter bei Ataris Elektroingenieuren.

ATARI gibt es zwar auch heute noch – allerdings handelt es sich hier um eine Investorengruppe, die sich auf die Vermarktung der Marke Atari und der klassischen Videospiele auf aktuelle Plattformen spezialisiert hat oder mit anderen Dingen wie beispielsweise Kryptowährungen oder Markenhotels experimentiert. Diese Website beleuchtet die Aspekte von der Zeit der ersten Treffen gegen Ende der 1960er Jahre bis zur Schließung von Midway Games West (vormals Atari Games) im Februar 2003. Die Produkte der aktuellen Firma Atari (vormals Infogrames/GT Interactive) seit 2001 spielen hier keine Rolle.

Tauchen Sie ein in die „fantastische Welt von ATARI“, wie es damals schon im Werbefernsehen hieß. Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern in Erinnerungen und der Entdeckung von vielleicht bisher Unbekanntem :-)


Letzte Updates
11.10.2020: Auch die einzelnen Seiten der Atarisoft-Titel wurden nun auf eine Seite zusammengefasst. Die Spieleseiten werden nach und nach überarbeitet.

03.10.2020: Die Übersicht der Spiele der Firma Tengen (bzw. ab 1994 Time Warner Interactive) wurde nun auf eine Seite zusammengefasst und die einzelnen Spieleseiten nochmals überarbeitet. Dies betrifft die Systeme 3DO, Jaguar, NES, Game Boy, Super Nintendo, Game Gear, Master System, Mega Drive/Genesis, Saturn und PlayStation. Die Sektionen Amiga, CD³², Atari ST, PC/MS-DOS und PC/Windows folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

08.09.2020: Das Forum Atarium geht mangels Nutzung/Aktivität wieder offline – offenbar ist ein weiteres Forum zur Zeit nicht gefragt ;-) Abgeschaltet wird das Forum zum 12.9., eine Nutzerregistrierung ist ab sofort nicht mehr möglich. Auf der anderen Seite kann ich sagen, dass der Webspace des Museums ein massives Upgrade erhält, was mir wieder weitere Möglichkeiten eröffnen wird – was genau, wird die Zukunft zeigen.


Die letzten drei Neuzugänge
24.10.20: 1040STFM im 1040STF-Gehäuse, Bildschirm SM124, externe Festplatte SH204 und Maus.

10.10.20: Atari 520STM mit Speichererweiterung auf 1 MB, 520STM mit umschaltbarem Betriebssystem (TOS 1.02/2.06), 800XL (Freddie-Version), Diskettenlaufwerke 1050 und SF314 (2. Baureihe), Monochrombildschirm SM124 (1. Baureihe), Maus STM1, Palladium Tele-Match 6000 Spielkonsole sowie zahlreiche Computerspiele, darunter u.a. Sim City, Sid Meier's Civilization, Sid Meier's Railroad Tycoon, A320, A320 US-Version, Die Fugger, UMS II – Nations at War u.v.m.

20.08.20: Spielmodul Raiders of the Lost Ark für den Atari 2600


Spieleveröffentlichungen im November (Auswahl)

1972 1974 1977 1979

Pong

Arcadespiel
Atari, Inc.

Qwak!

Arcadespiel
Atari, Inc.

Canyon Bomber

Arcadespiel
Atari, Inc.

Asteroids

Arcadespiel
Atari, Inc.

1979 1979 1980 1982

Super Breakout

Atari 400/800
Atari, Inc.

Video Easel

Atari 400/800
Atari, Inc.

Battlezone

Arcadespiel
Atari, Inc.

Millipede

Arcadespiel
Atari, Inc.

1982 1982 1982 1983

Quantum


Arcadespiel
Atari, Inc.

Raiders of the Lost Ark


Atari 2600
Atari, Inc.

Pac-Man


Atri 5200
Atari, Inc.

The Adventures of Major Havoc

Arcadespiel
Atari, Inc.

1983 1983 1983 1983

ギャラクシアン


Atari 2800
Atari, Inc. International

ジャングル・ハント


Atari 2800
Atari, Inc. International

アーニーのABC宇宙船


Atari 2800
Atari, Inc. International

スウォード・クエスト火の世界

Atari 2800
Atari, Inc. International

1983 1983 1983 1983

Snoopy and the Red Baron

Atari 2600
Atari, Inc.

Pac-Man

Apple II
Atarisoft

Pac-Man

Texas Instr. TI-99/4A
Atarisoft

Defender

Commodore 64
Atarisoft

1986 1986 1987 1988

Rescue on Fractalus!

Atari 5200
Atari Corporation

Xevious

Atari 7800
Atari Corporation

Xybots

Arcadespiel
Atari Games Corporation

Final Lap

Arcadespiel
Atari Games Corporation

1988 1989 1989 1993

Donkey Kong

Atari 7800
Atari Corporation

Commando

Atari 7800
Atari Corporation

Gates of Zendocon

Atari Lynx
Atari Corporation

Cybermorph

Atari Jaguar
Atari Corporation

1994 1994 1995 1998

Checkered Flag


Atari Jaguar
Atari Corporation

Dragon – The Bruce Lee Story

Atari Jaguar
Atari Corporation

Ruiner Pinball


Atari Jaguar
Atari Corporation

Centipede


Windows 95/98
Atari Interactive, Inc.

Mehr zur Atari-Geschichte gibts hier
 

Letzte Seitenaktualisierung: 3.11.2020
© 2002-2020 atarimuseum.de