Atari Lynx Zubehör

Atari Lynx

Inhaltsverzeichnis

Stromversorgung
Atari Lynx Battery Pack
Der Lynx ist berüchtigt für seinen hohen Batterieverbrauch, der vor allem der Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms geschuldet ist. Für unterwegs gibt es daher das Battery Pack, ein Gehäuse, in das sechs Monozellen vom Typ D bzw. LR20 passen, die zudem eine wesentlich höhere Kapazität als AA-Zellen aufweisen und somit länger durchhalten können. Das Battery Pack besitzt einen mitgelieferten Umhängegurt sowie einen fest angebrachten Gürtelclip und wird am Netzteileingang des Lynx angeschlossen.

Atari Lynx Battery Pack (PAG3325)
Einzelne Bilder zum Vergrößern anklicken
Modell Atari PAG3325
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1990 bis 1993
verwendbar an Atari Lynx I, Lynx II
Art externe Stromversorgung
Stromquelle 6× Batterie Typ D bzw. LR20, 1,5V
Stromausgang DC 9V
Kabellänge 85 cm
Anschluss Hohlstecker 3 mm, Pluspol innenliegend
Abmessungen B×H×T 9,2 × 22,5 × 4,7 cm
Gewicht 240 g ohne Batterien
Neupreis

↑ Nach oben


Atari Lynx Cigarette Lighter Adaptor
Zu einer Zeit, als die Universalsteckdose im Auto noch schlicht als Zigarettenanzünder bezeichnet wurde, gab es für längere Autofahrten auch einen Adapter, mit dem zwei Lynx-Geräte durch die Autobatterie mit Strom versorgt werden können. Das lange Kabel reicht dabei bis auf die Rücksitzbank. Der Stecker passt ohne Adapter nicht in eine heute gebräuchliche ISO4165-Steckdose, sondern nur in „alte“ Zigarettenanzünder-Steckdosen nach SAE J563-Norm.

Atari Lynx Cigarette Lighter Adaptor (PAG3300)
Einzelne Bilder zum Vergrößern anklicken
Modell Atari PAG3300
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1990 bis 1993
verwendbar an Atari Lynx I, Lynx II
Art externe Stromversorgung
Stromquelle Autobatterie 12V
Stromausgang DC 10,5V, 800 mA
Kabellänge 2,75 m
Anschluss Ausgang: 2× Hohlstecker 3 mm, Pluspol innenliegend
Eingang: Auto-Universalstecker SAE J563, 21 mm
Abmessungen B×H×T 4 × 3,3 × 8,8 cm
Gewicht 130 g
Neupreis

↑ Nach oben


Atari Lynx Power Supply
Für zu Hause gibt es dann noch das Steckernetzteil als Alternative zur Batterie. Bedingt durch die verschiedenen Spannungen und Steckerformen gibt es natürlich mehrere Versionen dieses Netzteils.

Atari Lynx Power Supply (PAG1200)
Modell Atari PAG1200
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1989 bis 1993
verwendbar an Atari Lynx I, Lynx II
Art externe Stromversorgung
Stromquelle Netzstrom, 110/120 bzw. 220/240 V
Stromausgang DC 9V
Kabellänge
Anschluss Hohlstecker 3 mm, Pluspol innenliegend
Abmessungen B×H×T
Gewicht
Neupreis

↑ Nach oben


Aufbewahrung und Transport
Atari Lynx Kit Case
Die Tragetasche besteht hauptsächlich aus Nylon und kann eine Lynx-Konsole, ein Battery Pack, weiteres Zubehör wie beispielsweise Batterien, Auto-Adapter und Verbindungskabel sowie im Deckel bis zu zwölf Spielmodule aufnehmen. Sie besitzt einen Tragegurt und einen Tragegriff.

Atari Lynx Kit Case (PAG3350)
Modell PAG3350
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1990 bis 1993
verwendbar mit Atari Lynx I, Lynx II
Art Tragetasche
Fächer Hauptfach, abteilbar
Spielkartenfach im Deckel (max. 12 Module)
Abmessungen B×H×T
Gewicht
Neupreis

↑ Nach oben


Atari Lynx Pouch
Neben der Tragetasche für ein Komplettsystem gibt es auch eine kleinere Gürteltasche, die erst mit dem Lynx II auf den Markt kam. Sie besitzt ein großes Fach für die Konsole sowie zwei kleinere Fächer für mehrere lose Spielmodule, die Fächer sind mit Klettklappen versehen.

Atari Lynx Pouch (PAG3375)

Bild: AtariAge

Modell Atari PAG3375
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1991 bis 1994
verwendbar mit Atari Lynx II
Art Gürteltasche
Fächer 1 großes + 2 kleine Fächer
Abmessungen B×H×T
Gewicht
Neupreis

↑ Nach oben


Weiteres Zubehör
Atari Lynx Sun Visor & Screen Guard
Beide Lynx-Modelle haben zwar eine stabile Kunststoffscheibe vor dem eigentlichen Bildschirm, trotzdem wäre es ärgerlich, wenn diese zerkratzt oder gar zerstört würde. Zum Schutz gibt es daher für beide Modelle einen passenden Bildschirmschutz zum Aufstecken, der auch dazu verwendet werden kann, um bei sehr hellem Umgebungslicht zu spielen. Dazu wird die Klappe geöffnet und mit zwei aufklappbaren Seitenwänden gestützt.

Atari Lynx Sun Visor & Screen Guard (PAG3400/PAG3425)
Einzelne Bilder zum Vergrößern anklicken
Modell Atari PAG3400
Atari PAG3425
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1990 bis 1992 (für Lynx I)
ca. 1991 bis 1994 (für Lynx II)
verwendbar an Atari Lynx I (PAG3400)
Atari Lynx II (PAG3425)
Art Bildschirmschutz / Sonnenschutz
Abmessungen B×H×T
Gewicht
Neupreis

↑ Nach oben


Atari ComLynx Cable
Mit dem ComLynx-Kabel lassen sich theoretisch bis zu 16 Lynx-Geräte mittels sogenanntem Daisy-Chaining miteinander vernetzen, wobei das Kabel zwei Stecker sowie eine Buchse aufweist, so dass die Systeme alle hintereinander gehängt werden. Eine stabile Verbindung ergibt sich aber nur bei bis zu acht miteinander verbundenen Geräten. Ursprünglich sollte die Schnittstelle als Infrarotschnittstelle ausgeführt werden (Codename RedEye), jedoch werden die Systeme schon voneinander getrennt, wenn jemand durch den Link läuft. Daher entschied man sich für das Kabelnetzwerk. Das Co-Op-Spiel Todd's Adventures in Slime World von Peter Engelbrite ist das einzige Lynx-Spiel, das bis zu acht Spieler unterstützt.

Atari ComLynx Cable (PAG3200)
Modell Atari PAG3200
Hersteller
Vertriebszeitraum ca. 1989 bis 1994
verwendbar an Atari Lynx I, Lynx II
Art Verbindungs-/Netzwerkkabel
Kabellänge 2,75 m
Anschluss 2× Hohlstecker 3 mm
1× Hohlbuchse 3 mm
Gewicht
Neupreis

↑ Nach oben
Letzte Seitenbearbeitung: 5. April 2020